Мероприятия

Vernissage "Russkij Futbol"

07.06.2018 19:00 - 07.06.2018 21:00

Der Kosmos des Fußballs in Russland ist hierzulande reichlich unbekannt. Völlig zu Unrecht! Denn seit 120 Jahren wird auch im östlichen Europa gekickt. In dieser Zeit hat sich der Sport vom Gebolze auf einer St. Petersburger Pferde- und Radrennbahn zum globalen Event in futuristischen Arenen entwickelt. In elf Portraits erzählt RUSSKIJ FUTBOL von bedeutenden Spielern und Fußballenthusiasten. Ihr Leben wird zum Brennglas auf die russische Geschichte des 20.Jahrhunderts.
Die Ausstellung und das ihr zu Grunde liegende Buch „Russkij Futbol“ lädt ein, den russisch-sowjetischen Fußball zu entdecken – als Sport, als Massenphänomen, als Subkultur und nicht zuletzt auch als Politikum.

Die Ausstellung wird eröffnet durch:

Dr. Jörg Morré (Direktor des Deutsch-Russischen Museums Berlin-Karlshorst)

Martin Brand (Mit-Herausgeber des Buches „Russkij Futbol“)

Stephan Felsberg, Tim Köhler (Kuratoren)

Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Führung durch die Ausstellung mit den Kuratoren und dem Illustrator, Thomas Gronle.

Der Politkommissar als Wächter der Revolution

12.06.2018 19:00 - 12.06.2018 21:00

Die politischen Abteilung der Roten Armee wurde als eine für die Bildung und Alphabetisierung der Rotarmisten zuständige Institution geschaffen. Sie machte es möglich, dass später von der Roten Armee als „Schule der Nation“ gesprochen wurde. Im Mittelpunkt des Abends steht die Arbeit des Politkommissar – zunächst als Kontrollinstanz für die zaristischen Offiziere geschaffen, entwickelte er sich zu einem wichtigen Propagandisten der neuen Ideologie innerhalb der Roten Armee.

Es diskutieren:
Prof. Dr. em. Dietrich Beyrau (Tübingen)
Dr. Victor Skrjabin (Moskau)

Moderation:
Dr. Jörg Morré (Direktor des Deutsch-Russischen Museums Berlin-Karlshorst)

 

Militärische Tradition gestern und heute

27.06.2018 19:00 - 27.06.2018 21:00

Traditionsbildung und Tradition sind ein wichtiger Teil einer jeden Armee. Die Rote Armee hatte in ihrer Anfangszeit aufgrund ihrer revolutionären Ausrichtung keine historischen Anknüpfungspunkte. Zunehmend entwickelte sich aber eine Tradition, die nicht zuletzt in den Traditionskabinetten der einzelnen Einheiten ihren Ausdruck fand.  An diesem Abend werden wir aus einer historischen Perspektive auf die Traditionsbildung der sowjetischen/russischen Armee schauen und diese mit der deutschen Armee vergleichen.