Führungen

Wir laden Sie herzlich ein, im Rahmen unserer  Führungen für angemeldete Gruppen die historischen Räume, die Dauerausstellung und die Panzer im Museumsgarten intensiver kennenzulernen.

Bitte melden Sie den Besuch Ihrer Gruppe mindestens 4 Wochen vorher über unser Online-Formular, telefonisch unter 030  50 15 08 41 oder per Mail über kontakt(at)museum-karlshorst.de an!

Bitte sprechen Sie uns auf Angebote in Einfacher Sprache, für bewegungseingeschränkte Menschen oder für Gruppen mit besonderen Bedürfnissen an. Wir beraten Sie gern.

Lehrende an Schulen und interessierte Gruppen der außerschulischen Bildung informieren sich gezielt auf der Seite Bildungsangebote über unser Angebot an Themenführungen und Workshops.

Bitte beachten Sie: den Besuch der Dauerausstellung im OG empfehlen wir aufgrund aufwühlender Fotografien erst ab ca. 15 Jahren.

Sonntagsführung um 15 Uhr
Am historischen Ort der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945 führen wir jeden Sonntag um 15 Uhr durch ausgewählte Teile der Dauerausstellung über den deutsch-sowjetischen Krieg. Diese Führung orientiert sich inhaltlich an der regulär buchbaren Überblicksführung.
Dauer: 60 Minuten
Sprache: Deutsch
Treffpunkt: 15 Uhr am Empfang
Kostenfrei, ohne Anmeldung

Allgemeine Anmeldebedingungen für Ihren Besuch im Museum Berlin-Karlshorst. Bitte beachten Sie, dass die Gebühren für alle Angebote in bar am Infotresen gegen Quittung bezahlt werden.

 

 

Audioguideführung

Wenn Sie auf eigene Faust, aber angeleitet durch unser Haus gehen möchten, leihen Sie sich einen Audioguide aus! Die Audioführung dauert 60 Minuten und ist auf Deutsch, Russisch, Englisch, Ukrainisch, Polnisch und Französisch abrufbar.

Preis: 3,00 €/ ermäßigt 1,00 € pro Person

Offene Sonntagsführung um 15 Uhr

Dauer: 60 Minuten
Sprache: Deutsch
Treffpunkt: 15 Uhr am Empfang

Kostenfrei (bis 15 Personen)

Kapitulationsführung

 

Der Vortrag stellt die Ereignisse am 8. und 9. Mai 1945 sowie die Beteiligten am Kapitulationsakt der Deutschen Wehrmacht vor den alliierten Streitkräften vor. Sie sind eingeladen, sich im Anschluss die Dauerausstellung über den deutschen Angriffskrieg gegen die Sowjetunion oder unsere thematischen Wechselausstellungen anzusehen.

Dauer: 25-30 Minuten
Verfügbare Sprachen: DE, ENG, RUS

Gruppenpreis: 25,00 € (bis 50 Personen)

Überblicksführung

Am historischen Ort der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945 führen wir durch ausgewählte Teile der ständigen Ausstellung über den deutsch-sowjetischen Krieg. Wir gehen auf die Kriegsursachen, die deutsche Angriffsplanung und den Kriegsverlauf ein, erzählen vom Leben und Sterben in den von der Wehrmacht besetzten Gebieten der Sowjetunion, berichten vom Kriegsende und den Kriegsfolgen.

Eine individuelle Schwerpunktsetzung ist nach vorheriger Absprache möglich.

Dauer: 60-90 Minuten
Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch, Spanisch, Französisch, Polnisch

Gruppenpreis: 50,00 € (bis 15 Personen)

Themenführung im sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park

Das sowjetische Ehrenmal in Berlin-Treptow ist eins von nahezu 4000 sowjetischen Kriegsgräberstätten in Deutschland. Hier ruhen 7000 bei der Schlacht um Berlin im Frühjahr 1945 gefallene sowjetische Soldaten. Wir bringen Ihnen die Geschichte und die Denkmalsarchitektur dieses bedeutenden Orts näher. Diese Führung findet direkt im Ehrenmal statt, nicht im Museum Karlshorst.

Dauer: 60-90 Minuten
Verfügbare Sprachen: DE, ENG, RUS

Gruppenpreis: 50,00 € (bis 25 Personen)

Panzerführung

Das Angebot ist verfügbar vom 7. April - 10. November 2018.

Zur Gründung des sowjetischen „Museums der bedingungslosen Kapitulation“ am 5.11.1967 wurde im Museumsgarten Waffentechnik aus dem 2. Weltkrieg ausgestellt. Die sowjetischen Panzer und Geschütze waren bei der „Berliner Operation“ der sowjetischen Truppen im Einsatz, die mit der Kapitulation der Berliner Garnison am 2. Mai 1945 ihr Ende fand. Die Führung findet im Freien statt, eine Begleitung durch die historischen Räume und die Dauerausstellung ist nicht inbegriffen.

Dauer: 60-90 Minuten
Verfügbare Sprachen: DE

Gruppenpreis: 50,00 € (bis 25 Personen)

Kombi-Führung Zwangsarbeit

Beim Besuch der Dauerausstellung des Deutsch-Russischen Museums Karlshorst werden die Zusammenhänge zwischen dem Zweiten Weltkrieg (insbesondere des Vernichtungskrieges gegen die Sowjetunion) und dem System Zwangsarbeit erläutert.

Der anschließende Besuch des Dokumentationszentrums NS-Zwangsarbeit stellt die Lebensbedingungen der Zwangsarbeiter und Zwangsarbeiterinnen im Deutschen Reich und einige beispielhafte Biografien in den Mittelpunkt. Dabei werden Baracke 13 und die Dauerausstellung „Alltag Zwangsarbeit 1938–1945“ besichtigt.

Dauer: 5-6 Stunden
Verfügbare Sprachen: DE, ENG, RUS

Bezahlung über das Dokumentationszentrum Schöneweide.