Die Ausstellung „Different Wars“ zeigt die Unterschiede in den Narrativen und der Wahrnehmung der Geschichte des Zweiten Weltkriegs in aktuellen Geschichtsbüchern weiterführender Schulen Tschechiens, Deutschlands, Italiens, Polens, Litauens und Russlands. Der Zweite Weltkrieg bleibt eines der schmerzlichsten und konfliktreichsten Kapitel in der Erinnerung der europäischen Nationen. In länderspezifisch und thematisch angeordneten Tafeln werden wesentliche Aspekte der Erinnerung präsentiert.