Aktuelle Informationen

  • Das Deutsch-Russische Museum Berlin-Karlshorst ist seit dem 6. Mai 2020 teilweise wieder geöffnet.

Sie können besichtigen:

  • Der "Toast auf den Frieden" fand am 2. September 2020 in kleinem Kreis mit Gästen aus Russland, Belarus, Ukraine, USA, Großbritannien und Frankreich statt. Den Videomitschnitt gibt es hier.
  • Der Bereich der Dauerausstellung ist weiterhin geschlossen. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln.
  • Ein aktuelles Projekt aus der Bildungsabteilung ist NEW VIEWS ON HISTORY. Mehr Informationen hier.
  • Wir sind Kooperationspartner der Reihe von Hannes Heer "Der Skandal als vorlauter Bote" in der URANIA Berlin, zu der es neue Termine gibt: Infos hier.
  • Die digitalen Angebote des Museums finden Sie hier. Wir sind Projektpartner der kostenfreien BerlinHistoryApp. Mit dem Kameramodul kann man Vorher-Nachher Bilder zu historischen Originalaufnahmen des zerstörten Berlins 1945 erstellen und publizieren.
  • #closedbutopen #museumkarlshorst - Folgen Sie dem Museum auf instagram und facebook.