Presse

Hier finden Sie Text- und Bildmaterial für die aktuelle Berichterstattung über Aktivitäten des Museums Berlin-Karlshorst.

Wir nehmen Sie gerne in unseren Presseverteiler auf - so bleiben Sie über Aktuelles informiert. Schreiben Sie dafür an kontakt(at)museum-karlshorst.de. Dabei ist selbstverständlich sichergestellt, dass Ihre persönlichen Daten nach der DSGVO vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben werden.

Derzeit im Pressebereich abrufbar: 

Pressemitteilung "Mahnung für den Frieden" am 8. Mai 2022

Presseinformationen zum 8. Mai 2022

Erneutes Statement des Museums Berlin-Karlshorst vom 27.4.2022 zum Angriffskrieg der Russischen Föderation gegen die Ukraine / (DEU | ENG | RUS | UKR | BLR)

Pressemitteilung des Hilfsnetzwerkes für Überlebende der NS-Verfolgten in der Ukraine 22.03.2022

Pressemitteilung 23.11.2021: Ausstellung "Postscriptum" anlässlich der drohenden Auflösung der Gesellschaft Memorial International

Pressemitteilungen 2021

Pressemitteilungen 2020

 

Presseinformationen zur Ausstellung "Dimensionen eines Verbrechens. Sowjetische Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg":

Pressemappe zur Ausstellungseröffnung am 18.6.21

Pressebilder zum 80. Jahrestag des Überfalls auf die Sowjetunion

Pressebilder der Ausstellung

 

Weitere Pressebilder:

Pressebilder zur Kapitulation am 8. Mai 1945 in Berlin-Karlshorst

 

Folgen Sie dem Deutsch-Russischen Museum Berlin-Karlshorst auf facebook und instagram.

 

Ihre Ansprechpartnerin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: 

Bianca Schröder / +49 (0)30 - 501508 50 / schroeder@museum-karlshorst.de